Mangold- / Spinat-Quiche – schnelles Mittagessen auch mal aus der Hand

2015-04-22 13.08.32

Das ideale Essen. Schnell vorzubereiten und schmeckt lauwarm oder kalt auch noch den Nachzüglern, wenn diese nach Hause kommen.

2015-04-22 13.04.48

Ist super zu variieren und schmeckt auch mit Spinat oder anderem Gemüse super lecker.

Für eine 26er Quiche benötigt Ihr:

1 Portion salziger Mürbteig:
300g Mehl, 405
150g Butter oder Backmargarine
1 gestr. TL Salz
1 kleines Ei oder 50g Magerquark


Belag:
100g + 100g Schmand oder Saure Sahne
1 Bund Mangold (ca. 300g Stiele + Blätter) oder ca. 500g Spinat
4 Eier
100g Sahne

1/2 – 1 TL Salz
1/4 – 1/2 TL ger. Pfeffer
1 Prise Muskat
ca. 100g geriebener Käse
evtl. 1 handvoll Speckwürfel (ca. 50g)
1 in Scheiben geschnittene Tomate
Salz, Pfeffer, Muskat, evtl. Basilikum

Zubereitung:
Mehl, Butter und Salz in eine Schüssel, einen Blitzhacker oder den Mixtopf des TM geben und kleinhacken bis das Ganze die Konsistenz von feuchtem Mehl hat (TM: 5 Sek./Stufe 5). Ei oder Quark zugeben und alles zu Streusel vermengen (20-30 Sek./Stufe 4). Diese Streusel kurz mit der Hand zu einem Teigklumpen kneten und in Frischhaltefolie gewickelt für mind. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.


Danach Teig ausrollen und eine 26er Springform damit auskleiden. Rand ca. 3cm hoch.

Mangold waschen und putzen. Stiele von den Blättern trennen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Blätter, je nach Größe, der Länge nach evtl. halbieren oder vierteln, und dann in ca. 2 cm breite Streifen schneiden.

Stiele in siedendem Salzwasser kurz blanchieren, ca. 2-3 Min. Die Blätter ebenfalls kurz zugeben und zusammen fallen lassen. Alles in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und etwas ausdrücken.

100g Schmand, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat miteinander verquirlen (ca. 5 Sek./Stufe 5).

Die restlichen 100g Schmand oder Saure Sahne auf dem Boden verteilen, die Hälfte des geriebenen Käses darüber streuen, Mangold darauf geben und ebenfalls verteilen. Evtl. Speckwürfel darüber streuen. Den Eierguß über den Mangold gießen, restlichen Käse darüber verteilen und die Tomatenscheiben dekorativ auf die Quiche legen. Wenn gewünscht, die Tomatenscheiben noch mit Salz, Pfeffer und getr. Basilikum würzen.

(Wenn man die Quiche nur vorbereiten möchte, dann werden die einzelnen Zutaten fertig gemacht und kühl gestellt. Die feuchten Zutaten bitte erst kurz vor dem backen auf den Mürbeteig geben. Dieser würde sonst durchweichen.)

In den auf 200° C vorgeheizten Backofen schieben und die Themperatur auf 190° C O-/U-Hitze oder 175° C Umluft senken. Ca. 30 – 45 Min. fertig backen.

Ich finde die Quiche schmeckt etwas abgekühlt am besten.

Guten Appetit!!



2015-04-22 13.04.282015-04-22 13.04.58
2015-04-22 13.08.482015-04-22 13.09.27

Sonntagsbraten – genußvoll genießen

Für den Braten benötigt Ihr:
1 – 1 1/2 kg Rind- oder Schweinebraten
Salz + Pfeffer
300 – 400g geputztes Suppengemüse in kleinen Stücken (z.B. Karotten, Lauch, Sellerie, etc.)
ca. 150 ml trockenen Rotwein
2 TL Gemüsebrühpaste
1 TL getr. Basilikum
1/2 TL getr. Oregano
1/2 TL getr. Rosmarinnadeln, zerrieben
750 – 1000ml Wasser

zum Fertigstellen der Sauce:
ca. 2 EL Mehl
Rotwein zum anrühren des Mehls
evtl. Tomatenmark und oder Senf
Salz, Pfeffer

„etwas“ Zeit

Guten Appetit!!

Küken-Cakepops

2015-04-01 14.39.56
Sind die nicht absolut zum “anbeißen”? Haha, was für ein Wortspiel Winking smile

Diese süßen Küken sind toll geeignet für eine Babyparty, für einen Kindergeburtstag, zu Ostern oder einfach so zum vernaschen.
Total einfach und auch schnell gemacht.

Für ca. 10 Cakepops benötigt Ihr:
ca. 500g Kuchen nach Wahl (Rührkuchen, Bisquit, Schoko, Vanille, etc.)
ca. 100g Buttercreme
10 Eis- oder Cakepop-Stiele
helle Kuchenglasur
ca. 50 – 75g Kokosflocken
gelbe Speisefarbe
Zuckerherzen, Zuckersterne und Zuckerperlen
(Tipp: eine Pinzette erleichtert die „Fummelarbeit“ enorm)

Ein wenig der gelben Speisefarbe zu den Kokosflocken geben und zum gleichmäßigen färben gut durch rühren.
Den Kuchen zerkrümeln und mit der Buttercreme verkneten. Die Masse sollte nicht zu feucht sein, aber auch nicht zerfallen.
Wenn Ihr einen Kleks der Masse zusammen drückt, muß diese gut zusammen halten.
Zu Kugeln formen und für ca. 1 – 2 Std. im Kühlschrank absteifen lassen.
Kuchenglasur erwärmen, die Stiele in die Kuchenglasur eintauchen und ca. 1 cm weit in die Cakepop-Kugeln rein stecken.
Nochmals im Kühlschrank absteifen lassen. Dann können diese komplett mit Kuchenglasur überzogen und mit den gefärbten Kokosflocken bestreut werden.
Mit einem kleinen Messer dort einen kleinen Schlitz einstechen, wo Ihr denkt daß der Schnabel hin gehört und ein Zuckerherz  mit den Wölbungen nach innen in die Cakepop-Kugel stecken.
Für die Füßchen 2 Zuckersterne etwas in die Kuchenglasur tauchen und unten in die Kugeln stecken.
2 Löcher für die Augen stechen und die Zuckerperlen hinein stecken.
Fertig.

Guten Appetit!!

2015-04-01 14.29.412015-04-01 14.40.51

Frühlings- / Oster-Cupcakes

2015-04-01 14.24.58
Heute vor Ostern noch schnell ein paar süße kleine Küchlein, so richtig für das kommende Fest und den hoffentlich bald folgenden Frühling. (Das Aprilwetter läßt grüßen  Winking smile)
2015-04-01 14.26.062015-04-01 14.28.03

Für jeweils 12 Cupcakes´s benötigt Ihr:
160g Mehl
15g Backkakao
6g Backpulver
4g Natron
4g Salz
2 Eier
140g Zucker
1 Pck. Vanillezucker oder 1 TL selbst gemachter
100g Pflanzenöl (kein Olivenöl)
125g Milch
1/2 TL Essig
Buttercreme oder anderes “Frosting”, hell oder jeweils eingefärbt.
Schokoganache
Zuckereier, Fondantblüten und/oder –küken, etc.

Zubereitung:
Backofen vorheizen: 180° C O-/U-Hitze oder 165° C Umluft.
Muffin-Blech vorbereiten, entweder gut einfetten oder mit Papierförmchen auskleiden.
Essig zur Milch geben und 3 – 5 Min. stehen lassen.
Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz gut vermischen und erstmal beiseite stellen.
In einer Schüssel die Eier ca. 30 Sek. anschlagen, dann den Zucker mit dem Vanillezucker zugeben und zu einer hellen Crème aufschlagen, mind. 2 – 3 Min.
Öl einlaufen lassen und kurz miteinander verrühren.
Die Hälfte des Mehlgemisches auf langsamer Stufe kurz unterrühren, dann die Hälfte des Milch/Essig-Gemisches zugeben. Und so alles nach einander zugeben, bis eine glatte Masse entstanden ist.
Den Teig zu 2/3 in die Muffinförmchen füllen, entweder mit einem Gefäß mit Ausgießer oder mit einem Eisportionierer.
Das Muffinblech im vorgeheizten Backofen für ca. 12 – 15 Min. backen, bis kein Teig mehr am Stäbchen klebt.
Die Cupcakes vor dem verzieren komplett auskühlen lassen, da sonst die Buttercreme von den Küchlein schmilzt.
Jetzt kann nach Herzensluft verziert und dekoriert werden.
Ich hoffe, meine Bilder können Euch ein paar Anregungen geben.

Guten Appetit!!

2015-04-01 14.22.422015-04-01 14.23.002015-04-01 14.23.432015-04-01 14.24.052015-04-01 14.26.322015-04-01 14.28.20