Altdeutscher Rhabarberkuchen mit Mandelbaiser

20150628_090433
Heute backe ich einen Rhabarberkuchen nach einem Rezept das noch von meiner Oma stammt.
Der kleingeschnittene Rhabarber wird von einer luftigen Baisermasse umhüllt der durch die gemahlenen Mandeln einen angenehm nussigen Biss bekommt.
Dieser Rhabarberkuchen schmeckt total lecker einfach so, kann aber noch durch eine zusätzliche Baiser-Schicht zur Torte erhoben werden.
Luftig, locker und trotzdem mit Biss.

Für eine 26er Springform benötigt Ihr:20150627_175201
1 Portion Mürbteig
500g Rhabarber, geschält und klein geschnitten
6 Eier, Gr. M (oder 5 Eier, Gr. L), getrennt
1 Prise Salz
200g Zucker + 1 Vanillinzucker
100g Mandeln, gemahlen
evtl. 2 Eiweiß + 60-80g Zucker

Zubereitung
Mürbteig ausrollen und eine Springform damit auslegen.
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker nach und nach zugeben. Weiter schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Das merkt man daran, daß das Eiweiß sehr steif und glänzend geworden ist.
Eigelb mit den gemahlenen Mandeln zugeben und kurz unterrühren. Danach noch den Rhabarber unterheben.
Die Baisermasse in die mit Mürbteig ausgekleidete Springform geben und im vorgeheizten Backofen backen.
O-/U-Hitze: 180° C, Umluft 165° C für ca. 1 h – 1 h 10 Min.
Für die helle Baiserschicht, die zusätzlichen Eiweiß steif schlagen und dann den Zucker einrieseln lassen, weiter schlagen bis der Zucker sich ganz gelöst hat. Auf den fertig gebackenen Kuchen aufstreichen und nochmals für 15 Min. backen.
Auskühlen lassen und servieren.

Guten Appetit!!
20150628_09071920150628_090433

Erdbeersoße

2015-06-20 22.17.00
Erdbeersoße über Vanilleeis, in Joghurt eingerührt, zur Quarkspeise, und und und…
Total lecker und fruchtig, und man hat auch noch nach der Erdbeersaison etwas von den leckeren, roten Früchtchen.

Für eine 0,7 l Flasche oder mehrere kleinere
Gläschen oder Flaschen benötigt Ihr:2015-06-19 22.29.38

500g Erdbeeren (fertig geputzt gewogen)
250g Zucker
ca. 1/2 TL Zitronensäure

Zubereitung:
Erdbeeren pürieren 2x 5 Sek./Stufe 10, zwischen drin nach unten schaben.
Zucker und Zitronensäure zugeben und 10 Min./100°/Stufe 3 einkochen.
In heiß ausgespülte Gefäße geben und gleich verschließen.
Hält sich mind. 3 – 4 Monate. Nach Anbruch in den Kühlschrank und zügig aufbrauchen.

Extratipp: Erdbeeren pürieren und in einem Eiswürfelbereiter portionsweise einfrieren. So hat man auch später noch leckere Erdbeeren, z.B. im Joghurt oder als Einlage in Getränken.

Guten Appetit!!
2015-06-20 22.17.002015-06-20 22.17.44
2015-06-20 22.17.522015-06-20 22.16.37

Heidelbeer-Swirl-Torte – fruchtig-frisch und cremig-lecker

2014-09-12 16.02.20
Cremig, luftig, locker, lecker und gleichzeitig fruchtig und frisch. All diese Adjektive passen auf diese tolle Torte.
Die luftige Quark-Joghurt-Crème wird durch die fruchtigen Heidelbeer-Swirls zu einem richtigen Schlemmergenuß, der (gut gekühlt) auch im Hochsommer mundet.

Für eine 26er Torte braucht Ihr:Heidelbeer-Swirl-Torte
1 halber Tortenboden, hell
für die Heidelbeeren:
1 kl. Glas Heidelbeeren, 340g
75 – 100g frische Heidelbeeren
30g Stärke
1 P. Vanillinzucker o. 1 EL Vanillezucker
für die Crème:
250g Quark
250g Naturjoghurt
500g Sahne
2 P. Sahnesteif
3 P. Vanillinzucker o. 3 EL Vanillezucker
1 TL Zitronenzucker o. Zitronenschale
130g Zucker
1 Prise Salz
12 Blatt o. 2 P. Pulver-Gelatine
außerdem:
ca. 150 ml Flüssigkeit zum Tränken (Saft, Sirup-Wasser, etc.)

Zubereitung:
Heidelbeeren andicken: Heidelbeeren abtropfen lassen, Saft auffangen. Stärke mit etwas Saft anrühren, den Rest mit dem Zucker zum kochen bringen. Von der Platte ziehen, Stärke einrühren und auf der Platte nochmals gut aufkochen lassen. Wieder von der Platte nehmen, abgetropfte Heidelbeeren und frische Heidelbeeren unterrühren und erkalten lassen.
Den Boden mit einem Tortenring, wenn vorhanden, oder dem Springformrand umstellen. Mit der Flüssigkeit beträufeln und etwas durchziehen lassen.
Währenddessen die Crème zubereiten: Gelatine lt. Packungsanweisung mit Wasser quellen lassen und auflösen.
Sahne mit der Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.
Joghurt mit Quark, Zucker, Zitronenzucker o. –schale und Salz glatt rühren. Die Gelatine unter Rühren in dünnem Strahl einlaufen lassen.
Tipp: entweder sollte die Gelatine gut warm sein, oder der Quark und der Joghurt sollten Zimmertemperatur haben, damit die Crème nicht vorzeitig anzieht!!
Die geschlagene Sahne unter die Joghurt-Masse heben. Erst einen kleinen Teil, als Masseangleich, unterrühren, dann den Rest vorsichtig unterheben.
Joghurtcreme auf den Tortenboden geben und etwas glatt streichen. Die erkalteten Heidelbeeren in einen Spritzbeutel mit Rundtülle füllen und Tupfen in die Crème einspritzen.
Mit einer Gabel durch die Crème fahren um die Swirls zu erzeugen. Die Oberfläche der Torte glatt ziehen und für mind. 3 – 4 Std. oder über Nacht im Kühlschrank absteifen lassen.
Dann aufschneiden und gut gekühlt servieren.

Guten Appetit!!
2014-09-12 15.58.122014-09-12 16.02.56

Erdbeer-Trifle – ein echtes “rumfort” Dessert

2014-05-28 13.24.41
Oh, du schöne Erdbeerzeit……

Wer noch einen Kuchenboden (jedweder Art) oder Kekse (auch Cantuccini oder Amarettini) “rumliegen” hat die verbraucht werden wollen, sollte dieses Dessert ausprobieren. Vor allem mit leckeren frischen Erdbeeren wird das Ganze geradezu genial.

Auch die leckere Vanillecreme die mit darein verarbeitet wird, ist einfach göttlich.

Kurz gesagt einfach leeeckeeeerrrrrr!!!

Besonders geeignet zum vorbereiten, da der Trifle davon profitiert wenn er länger durchziehen kann.
 

Für eine große Schüssel oder mehrere Einzelportionen benötigt Ihr:

für die Vanillecreme:
200g Sahne
300g Milch
50g Zucker
2 EL selbstgem. Vanillezucker oder das Mark 1 Vanilleschote
3 ganze Eier

zusätzlich benötigt Ihr:
1 Kuchenboden (Bisquit, Rührkuchen, etc.) oder  Kekse, Löffelbisquit, Cantuccini, Amarettini…
250 – 300g Erdbeeren (oder mehr), gewaschen, entstielt und zerteilt
ca. 2 EL Zucker
1-2 TL Vanillezucker
ca. 100 ml Saft, Brandy, Wiskey, etc.

zum verzieren:
1/2 – 1  Becher geschlagene Sahne
4 – 5 Erdbeeren mit Grün, geviertelt
evtl. Schokoraspel, etc.

Zubereitung:

Für die Vanillecreme entweder alle Zutaten in den TM-Topf geben und bei 90° C/Stufe 3/7 Min. einen Pudding kochen oder im Topf auf dem Herd die Milch mit der Sahne zum kochen bringen. Zucker, Vanillezucker und Eier in einer Schüssel glatt rühren. Topf vom Herd ziehen, Herd herunterschalten, Eiergemisch unter rühren zugeben, dann Topf zurück auf die Herdplatte stellen und unter stetigem rühren andicken lassen. Vorsicht, nicht mehr kochen lassen, da es sonst Rührei gibt.

Crème in eine Schüssel umfüllen, Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen, damit keine Haut entsteht und erkalten lassen.

Erdbeeren, waschen, entstielen, zerteilen, mit Zucker und Vanillezucker vermischen und Saft ziehen lassen.

Wenn die Crème erkaltet ist, kann mit dem Einschichten begonnen werden:
1. Schicht: Kuchen, Kekse, etc. –> diese mit dem Saft oder dem Alkohol tränken
2. Schicht: die Hälfte der Erdbeeren auf der Kuchen- oder Keksschicht verteilen
3. Schicht: 1/3 der Vanillecreme auf den Erdbeeren verteilen
So fortfahren, bis die Zutaten aufgebraucht sind, mit Vanillecreme abschließen.

Das Ganze für mindestens 3 Stunden oder auch über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Mit Sahne, Erdbeeren, Schokoraspel, etc. verziehren und genießen.

Guten Appetit!!

Trifle - britisches Schichtdessert mit Tradition - trifle-5
Trifle – Schicht für Schicht ein Gedicht


Trifle – der „Schichtplan“
Das Trifle wird traditionell in großen Glasschalen serviert. Die mindestens drei Schichten eines Trifle bestehen aus Biskuit, der mit Whisky, Likör oder Fruchtsaft beträufelt wird. Statt Biskuit schmecken auch Cookies, Shortbread, etc. Auf der Biskuit- oder Keksschicht werden nun die Früchte verteilt, darauf folgt je nach Rezepte eine Schicht Pudding-, Quark- oder Schmandcreme. Den krönenden Abschluss bildet eine weitere Schicht Creme oder Schlagsahne, die nach Belieben mit Früchten, Nüssen, Schokostreuseln und Co. verziert wird.

2014-05-28 13.25.042014-05-28 13.25.11
2014-05-28 13.27.222014-05-28 13.27.31