Selbstgemachte Remoulade – schnell und einfach mit dem Thermomix


Hier das Rezept:

2 – 4 Saure Gurken
250g Öl
1 Ei, Gr. L
20g Essig
1 – 1 1/2 TL Senf
1 TL Salz
1 EL Zucker
1/2 TL Pfeffer
1 TL Zwiebelwürfel o. 1 kleine Zwiebel in Würfel
1 TL getr. Dillspritzen
1 EL getr. Salatkräuter
1 EL getr. Petersilie
200g Joghurt

Zubereitung:

Die sauren Gurken halbieren und 3 – 5 Sek./Stufe 4-5 in Würfel hacken. Umfüllen.
Das Öl in ein Gefäß abwiegen.
Das Ei, Essig, Senf, Salz, Zucker und Pfeffer in den TM-Topf geben, verschließen und Meßbecher einsetzen.
Auf Stufe 3-4 einstellen und laufen lassen. Dann das Öl langsam in den Deckel gießen. Sollte der MB hochschwimmen, diesen festhalten. Wenn alles Öl in den Topf getropft ist (ich schabe alles Öl das ich erwischen kann mit dem Schaber in den Topf), öffnen und die Seiten nach unten schieben.
Zwiebelwürfel, Dill, Kräuter, Petersilie, Gurkenwürfel und Joghurt zugeben auf Stufe 3 alles miteinander vermischen.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Fertig.

Guten Appetit!!

Hackfleisch-Schmarrn oder Schmarrn kann auch Pikant


Kaiserschmarrn ist eines der bekanntesten Gerichte aus der Österreichischen Küche.
Dass man einen Schmarrn aber auch salzig, also Pikant machen kann, wissen wahrscheinlich die wenigsten.
Hier möchte ich Euch meine Lieblings-Variante, einen Schmarrn mit Hackfleisch und Käse, vorstellen.

Folgende Zutaten benötigt Ihr für 4 Portionen:

500 g Hackfleisch
1 große Zwiebel
1 EL Öl
4 Eier
100 g Mehl
150 ml Milch
1 – 2 EL Petersilie, gehackt
1 handvoll kleine Tomaten, Dattel-, Cherry- oder Cocktail-,
50 g würziger Käse, Emmentaler, Gryerzer, o.ä.
Salz, Pfeffer
Gewürze nach Geschmack, z.B. Paprika, Basilikum, Knoblauchpulver, Kräutersalz, etc.

Zubereitung:

Zwiebel, schälen und würfeln. Käse reiben, Tomaten in kleine Würfel schneiden und alles zur Seite stellen.

Hackfleisch in etwas Öl krümmelig braten. Zwiebelwürfel dazugeben und glasig werden lassen.

Eier trennen. Eigelbe mit der Milch verrühren und dann Mehl und Petersilie unterrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und dann vorsichtig unter den Teig heben.

Hackmasse mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Geschmack würzen. In eine Schüssel umfüllen.

Etwas Öl in die Pfanne geben und 1 Viertel des Schmarrn-Teiges in die Pfanne geben, 1 Viertel der Hackmasse darauf verteilen und etwas unterrühren. Teig stocken lassen und den Schmarrn wenden.
Dabei gleich in größere Stücke teilen. Wenn die komplette Masse gestockt ist entweder mit 2 Gabeln oder einfach mit dem Pfannenwender in kleine, mundgerechte Stücke zupfen. In eine Auflaufform umfüllen.
Diesen Vorgang noch 3 Mal wiederholen, bis alles verbraucht ist.

Bei 80° C O-/U-Hitze oder 60° C Umluft im Backofen warm halten.

Zum Servieren je eine Portion des Schmarrn auf die Teller verteilen und den geriebenen Käse und die Tomatenwürfel darüber verteilen.

Dazu einen grünen oder gemischten Salat servieren.

Guten Appetit!!


Dips / Brotaufstriche – Eicreme

20150828_175327
Oooohhhh, wie lecker.
Wenn ich dieses Bild anschaue würde ich am liebsten sofort in die Küche gehen und mir ein Brot mit Eicreme machen. Aber ich will Euch natürlich dieses leckere Rezept nicht vorenthalten, deshalb halte ich jetzt “tapfer” durch und schreibe schnell die Zutaten und Zubereitungsweise für Euch auf.

Zutaten:20150715_112042
3 Eier, gekocht
100g Frischkäse, Doppelrahmstufe
75g Mayonnaise, selbstgemacht oder z.B. Miracel Whip
1 TL Senf
Salz, Pfeffer zum abschmecken
evtl. 1 Prise Zucker und 1 – 2 TL Essig

Zubereitung (Angaben für TM 31):

Eier zerkleinern, entweder mit der Gabel oder in einem Mixer (4 Sek./Stufe 4). Frischkäse, Mayonnaise und Senf zugeben und verrühren (5 – 10 Sek./Stufe 3). Mit Salz, Pfeffer und evtl. Zucker und Essig abschmecken.
Fertig!

Guten Appetit!!
20150828_17530020150828_17532720150828_17533420150828_175412