Chicken Tikka Masala – Hähnchenbrust in Masala-Tomatensoße

Ein leckeres, indisch angehauchtes Gericht mit Hähnchen-Stücken, abgerundet mit Garam Masala.

Trotzdem einfach und schnell zubereitet. Am besten gibt man dem Hähnchen eine Nacht Zeit zum marinieren. So kann das Aroma so richtig in das zarte Fleisch einziehen.

Zutaten für 4 Personen:

600g Hähnchenbrust, in mundgerechten Stücken

Für die Marinade:
250g Naturjoghurt (ich habe 1,5% verwendet)
1 1/2 TL Garam Masala (scharfe Asiatische Gewürzmischung)
1/2 bis 1 TL Paprikapulver, rosenscharf
3/4 – 1 TL Salz
Pfeffer nach Geschmack

Für die Soße:
50g Butter
1 TL Garam Masala
1/2 TL Paprikapulver rosenscharf
1 walnußgroßes Stück Ingwer, fein gerieben
2 – 3 Knoblauchzehen, fein gewürfelt     oder     1/2 TL Knoblauchpulver
2 Dosen geschälte Tomaten, Tomaten etwas zerkleinert oder Tomaten in Stücken
200g Sahne
Salz, Pfeffer zum abschmecken

evtl. ca. 1 TL eingelegte Jalapeno Chilis, fein gehackt
evtl. extra Joghurt zur Schärfekontrolle

300g Reis, Basmati oder Parboiled
1 TL Gemüsebrühpaste, schwach gehäuft oder 1/2 Brühwürfel

Zubereitung:

In einer Schüssel den Joghurt mit den Gewürzen verrühren und die Hähnchenwürfel unterrühren.
Mind. 3 – 4 Std., am besten über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Backofen auf 200° C vorheizen (oder 190° C Umluft).

Die Butter in einem Topf zerlassen und Garam Masala und Paprikapulver sanft anschwitzen. Wenn die Gewürze anfangen zu duften den fein geriebenen Ingwer und die klein gehackten Knoblauchzehen zugeben und ebenfalls anschwitzen.
Mit den Tomaten incl. Saft ablöschen. Wenn man Knoblauchpulver verwendet, dieses jetzt zugeben.
Die Tomaten zerkleinern und alles ca. 20-25 Min. köcheln lassen bis die Soße etwas eingedickt ist.
Sahne zugeben und nochmals ca. 5 – 10 Min. köcheln lassen bis das Ganze sämig geworden ist.

Reis in ein Gefäß wiegen und in einen Topf schütten, dann 2x die gleiche Menge Wasser zugeben.
Gemüsebrühpaste unterrühren und je nach Reisart 15 – 20 Min. garen lassen.

Während die Soße köchelt, die Hähnchenwürfel mit der anhaftenden Marinade (war bei mir ziemlich dicklich) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (Fettpfanne) geben, gut verteilen und mit Alufolie zudecken.
20 – 25 Min. im Backofen garen, danach noch ca. 5 Min. bei gleicher Einstellung Farbe annehmen lassen.

Wenn Kinder mitessen die kein scharfes Essen mögen, etwas von der Soße abnehmen und separat bereit halten, evtl. mit Joghurt strecken, damit diese nicht zu scharf ist. Mit Salz abschmecken.(Achtung: das Fleisch ist ziemlich scharf)
Wenn die Soße etwas eingedickt ist, die gebräunten Hähnchenstücke unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zusammen mit dem Reis servieren.
Für einen Schärfekick, 1/2 TL gehackte Jalapeno Chilis darüber streuen und genießen.

Guten Appetit!!

Thermomix TM 31 – Hähnchen süß-sauer – All-in-One

Schnell und lecker kochen, dabei auch noch gesund und Abwechslungsreich. Das ist nicht immer so einfach in den geschäftigen Familien-Arbeits-Alltag einzubauen.
Mit diesem Gericht gelingt das leicht. Mit viel Gemüse, Hähnchen und Reis, dabei mit einer leckeren süß-sauren Note, ein Renner bei den Kids.


Hier das Rezept für 4 Personen:


Zutaten:

300g Reis
500g Hähnchen- oder Putenfilet in mundgerechten Stücken
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
2 EL Öl
1000g Wasser, warm
1 TL Gemüsebrühpaste, geh.
200g Karotten, in dünnen Streifen
1 Stück Paprika, rot, in mundger. Stücken
1 Stück Paprka, gelb, in mundger. Stücken
1 Stück Zucchini, in Streifen oder Würfeln

Zutaten für die süß-saure Soße:

1 walnußgr. Stück Ingwer, geschält oder 1 EL Ingwerpaste
1 Tomate
50g Obstessig
50g brauner Zucker
50g Honig
1/2 TL Salz
1 EL Speisestärke
30g Tomatenmark
80g Ananassaft
20g Sojasoße
1 EL Limettensaft
200g Ananas, in kleinen Stücken
Salz, Pfeffer zum abschmecken


Zubereitung:

Karotten schälen und in dünne Stifte schneiden.
Warmes Wasser in den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen und Reis einwiegen. Suppenbrühpaste unter den Reis rühren. Mixtopf verschließen und ca. 3 Sek./Stufe 4 den Reis mit dem Wasser durchspülen. So gart der Reis gleichmäßiger. Die Karotten in den Varoma geben, aufsetzen und 10 min./Varoma/Stufe 1 kochen.
Währenddessen das restliche Gemüse und die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke / Würfel schneiden, und den Varomaeinlegeboden mit Backpapier auslegen,
Geflügelwürfel mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, das Öl darunter mischen und in den Varomaeinlegeboden geben.
Wenn die Zeit abgelaufen ist, das Gemüse auf die Karotten geben und den Einlegeboden einsetzen. 22 min/Varoma/Stufe 1 garen.
Varoma und Gareinsatz abnehmen und warm stellen. Die restliche Garflüssigkeit umfüllen.



Die süß-saure Soße:

Ingwer und Tomate in den Mixtopf geben und 8 sek./Stufe 8 zerkleinern.
Essig, Zucker, Honig, Salz, Speisestärke, Tomatenmark und 150g Garflüssigkeit zugeben.
10 sek./Stufe 3 vermischen und 3 1/2 min./Stufe 2 aufkochen.
Sojasoße, Limettensaft, Ananassaft und Ananas zugeben und 5 sek./Stufe 3 vermischen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fleisch und Gemüse in einen Topf umfüllen, die Soße darüber geben und alles gut miteinander vermischen.
Noch heiß zusammen mit dem Reis servieren.
Fertig.

Guten Appetit!!


Paprika-Hähnchen aus dem Thermomix – All-in-one

Heute mal wieder ein super schnelles All-in-One Gericht aus dem Thermomix.

Macht satt und glücklich  durch viel Gemüse und Reis und dann noch abgerundet mit einer super leckeren Soße. Was will man mehr…..


Hier das Rezept für 4 Personen:

1 Liter heißes Wasser (je heißer das Wasser, desto kürzer die Kochzeit)
300 – 350g Parboiled Reis
2 geh. TL Gemüsebrühpaste
600g Hähnchenfilet, gewaschen, abgetupft und in große Würfel geschnitten (ca. 4×4 cm)
Kräutersalz, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Pfeffer, Salz
ca. 1 EL Öl
600 – 700g Gemüse nach Geschmack (ich hatte 3 Karotten, geschält und in dünnen Scheiben, 1 Paprika, in schmalen Streifen, 1 Brokkoli in kleinen Röschen) Zucchini, Mais, Erbsen…schmecken ebenfalls sehr fein
60g Schmand 24%
100g Sahne 30%
1 TL Paprikapulver
evtl. etwas Zitronensaft

Zubereitung (Angaben sind für den TM 31):

Die Hähnchenstücke mit ca. 1 TL Kräutersalz, 1/2 TL Knolauchpulver, Pfeffer und ca. 1 TL Paprikapulver bestreuen und einmassieren. Öl darüber träufeln und ebenfalls einreiben. Die Stücke in den Varoma-Einlegeboden verteilen.
Das heiße Wasser in den Topf wiegen. Reis in das Garkörbchen wiegen und einhängen. Gemüsebrühpaste auf den Reis geben und den Mixtopf verschließen. Für 2 – 3 Sek. auf Stufe 4 – 5 drehen dann wieder ausmachen. So wird der Reis mit Wasser durchspült und die Gemüsebrühpaste gut verteilt. 25 – 30 Min./Varoma/Stufe 1 einstellen.
Während der Thermomix aufheizt, das geputzte Gemüse klein schneiden und im Varoma verteilen, Einlegeboden aufsetzen und den kpl. Varoma auf dem Mixtopf setzen (es sollten noch mind. 18 Min. Kochzeit auf der Uhr sein).
Nach ca. 23 Min. testen ob das Gemüse bereits gar genug ist, sonst noch weiter kochen lassen.

Wenn die Kochzeit vorüber ist, den Varoma abnehmen und das Garkörbchen herausnehmen. Beides warm stellen. Es sollte nur noch ca. 3 – 4 cm Flüssigkeit vorblieben sein.
Sahne und Schmand mit 1 TL Paprikapulver in den Mixtopf geben, diesen verschließen und 3 Min./90° C/Stufe 1 einstellen. Abschließend noch 1 Minute auf Stufe 8 schaumig schlagen.

Evtl. mit Salz, Pfeffer und etwas Zitrone abschmecken.
Dann servieren und genießen.

Guten Appetit!!


Hähnchen Kartoffel Gemüse Pfanne aus dem Ofen – All-in-one

All-in-One-Gerichte sind einfach genial, wenn man schnell etwas gutes und abwechslungsreiches auf den Tisch bringen möchte. Am besten natürlich mit möglichst wenig Aufwand.

Dies ist mal wieder ein super Beispiel dafür.

Die Vorbereitung wird erledigt solange der Ofen aufheizt.
Dann alles zusammen in den Backofen stecken und während der 30 Minuten, die die Hähnchen-Pfanne braucht, kann man noch schnell einen leckeren Dip und einen gemischten Salat zaubern.

Und dann nix wie an den Tisch und genießen.

Für 4 Portionen benötigt man folgende Zutaten:


600g Hähnchenfilet, evtl. halbiert oder gedrittelt, je nach Größe

4 große Kartoffeln, geschruppt und gewaschen
2 – 3 große Karotten, geschält und in grobe Stifte geschnitten
1 Kohlrabi, geschält und in grobe Stifte geschnitten
3 – 4 Knoblauchzehen, geschält
evtl. 1 Zwiebel, geachtelt
1 – 2 EL Öl
1 TL Kräuter der Provence
Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung:

Backofen auf 200° C vorheizen.
Zutaten entsprechend vorbereiten und auf ein Backblech mit Rand geben.

Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern bestreuen, Öl darüber träufeln und mit den Händen gut vermischen.

Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und für 30 Minuten braten lassen.

Während dessen einen Quark-Schmand-Dip und einen gemischten Salat zubereiten.

Sobald die Zeit abgelaufen und das Gemüse gar ist, kann gegessen werden.

Guten Appetit!!


One-Pot-Pasta: Cremige Brokkolinudeln mit Hähnchen

Jeden Tag stelle ich mir wieder die gleiche Frage: Was koche ich heute nur?

Es sollte natürlich Abwechslungsreich und lecker sein, wenn dann noch Berufstätigkeit, Haushalt und Familie dazu kommen, auch noch einfach und schnell.

Deshalb liebe ich All-in-One Gerichte oder One-Pot-Gerichte, wie sie in Amerika genannt werden.

Heute möchte ich euch eines unserer Lieblingsgerichte aus dieser Reihe vorstellen.

Cremige Brokkoli-Nudeln mit Hähnchen

Für ca. 6 Portionen benötigt Ihr:

600g Hähnchenbrustfilet, in Würfel geschnitten
Salz, Pfeffer, Paprikapulver zum würzen
1 – 2 EL Öl
3 – 4 Knoblauchzehen, in kleinen Würfeln
1/2 TL getr. Basilikum
1100 ml kaltes Wasser
2 TL Gemüsebrühpaste selbstgem. oder Fleischbrühwürze
340g Hartweizen-Pasta (Kochzeit ca. 11 Min.)
Saft von 1 – 2 Zitronen
evtl. die Zitronenschale in Zesten
250g Brokkoli in kleinen Röschen
100g Milch
15 – 20g Stärke
ca. 70g geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, Zitronensaft zum abschmecken

Zubereitung:

Hähnchenbrust abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Ein EL Öl in einer großen, beschichteten Pfanne bis zum Rauchpunkt erhitzen.
Hähnchenwürfel zugeben und ringsum anbraten.

Wenn das Hähnchenfleisch durchgegart ist, herausnehmen und beiseite stellen.

Knoblauchwürfel und Basilikum im verbleibenden Öl andünsten bis diese glasig geworden sind.

Wasser, Gemüsebrühpaste, Nudeln und je nach Geschmack Zitronensaft zugeben.
Umrühren und darauf achten, dass alle Nudeln mit Flüssigkeit bedeckt sind.
Pfanne wenn möglich abdecken.

10 Minuten auf höchster Stufe erhitzen, dann die Brokkoli-Röschen und evtl. die Zitronenschale zugeben und nochmals 5 – 7 Min. kochen, bis die Röschen den gewünschten Gargrad erreicht haben.

Stärke in die Milch einrühren, zu den Nudeln geben und unter rühren aufkochen lassen. Wenn noch zu dünn evtl. etwas Stärke zugeben oder etwas Wasser wenn zu dick geworden. Elektroherd jetzt ausschalten, Gasherd auf kleinste Flamme.

Hähnchenwürfel mit dem Bratensaft und den Parmesankäse zugeben, durchrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Dazu schmeckt ein gemischter Salat sehr lecker.

Guten Appetit!!

Dip/Brotaufstriche: zweierlei Hähnchenaufstriche

Fruchtiger Hähnchenaufstrich mit Mandarinen und Ananas

Zutaten:


200g Hähnchenfleisch, gekocht und
in grobe Würfel geschnitten
2 EL Mandarinen
2 EL Ananasstücke
100g Frischkäse
80-100g Mayonnaise
Salz, Pfeffer
evtl. Zitronensaft

Zubereitung:

Das Hähnchenfleisch gut zerkleinern in einem Mixer oder im Thermomix (7 – 10 Sek./Stufe 4). Früchte zugeben und nochmals kurz zerkleinern (3 – 5 Sek./Stufe 4).
Frischkäse und Mayonnaise zugeben und kurz unterrühren (5 – 8 Sek./Linksalauf/Stufe 3-4).
Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fertig.

Rukola Hähnchenaufstrich


Zutaten:

150g Hähnchenfleisch, gekocht
in Würfeln
50g Rukola
2 Eier, hartgekocht
100g Mayonnaise
Salz, Pfeffer
1/2 TL Currypulver
evtl.. 1 Prise Zucker, Zitronensaft

Zubereitung:

Alle Zutaten mit Salz, Pfeffer und Currypulver in einen Mixer geben und nach Wunsch zerkleinern (7-10 Sek./Stufe 4).
Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Fertig.

Guten Appetit!!


Hähnchen-Oliven-Topf

Hallo Ihr,

2013-09-18 15.37.05
heute koche ich einen Hähnchentopf mit Oliven. Dazu gibt´s bei mir Kartoffeln die ich gleich in der Pfanne mitgare. Wenn Ihr keinen Topf habt der groß genug ist um alles auf einmal zu kochen, könnt Ihr die Kartoffeln natürlich auch separat dazu kochen.

Reis, Nudeln oder Brot schmecken aber auch sehr lecker dazu.

Ihr braucht folgende Zutaten für 4 Personen:
1-2 TL Öl
ca. 600g Hähnchenfilet, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Paprika und mit etwas Öl eingerieben
2 rote Paprika, in Würfel geschnitten
1 Dose geschälte Tomaten á 400g
1 Dose Pilze, ganz oder in Scheiben
800g Kartoffeln
50g schwarze Oliven
1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe, in Scheiben
1 1/2 TL Suppenbrühpaste, bzw. gekörnte Brühe
1/4 – 1/2 TL Thymian, getrocknet oder frischen
Salz und Pfeffer zum abschmecken

evtl. zum andicken etwas Stärke oder 1 – 2 EL Kartoffelpüreeflocken

2013-09-18 15.13.17

Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hähnchenfilet von beiden Seiten gut anbraten und wieder heraus nehmen. Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten, mit den Tomaten ablöschen. Die Tomaten mit dem Pfannenwender etwas zerkleinern. Die Dose noch mit etwas Wasser ausschwenken und auch dazu gießen. Die Suppenwürze dazugeben, kurz unterrühren und den Thymian einstreuen. Dann die Kartoffeln und die Pilze dazugeben und alles vermengen. Die Hähnchenfilet´s wieder dazu geben und die Paprikawürfel oben drüber streuen. Pfanne abdecken, entweder mit einem Deckel wenn Ihr habt oder alternativ könnt Ihr auch einen Blechdeckel (Kuchenretter) oder Alufolie verwenden. Das Ganze für ca. 1/2 Std. schmoren lassen. Dann die Oliven dazu geben und nochmals abgedeckt für 5 Min. weiter schmoren lassen.
Prüfen ob die, ggf. mitgekochten, Kartoffeln gar sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. mit Stärke oder Kartoffelpüreeflocken andicken.

Guten Apetitt!!

2013-09-18 15.17.582013-09-18 15.36.52

Hier könnt Ihr Euch die Zubereitung anschauen, wenn Ihr das nicht bereits getan habt: