Mango-Mousse mit Schokoladen-Soße – Dessert zum Valentinstag

Ein leckerer Abschluß für ein Festmenü ist ja ein muß. Wenn das ganze dann noch so cremig lecker mit Schokolade daher kommt ist es die Krönung des ganzen.

Für 6 Portionen benötigt Ihr:

Für die Mousse:
6 Blätter Gelatine
2 große oder 3 kleine Mango
1 Bio-Limette
400g griechischer Joghurt 10%
3 EL Orangensaft (oder Limoncello oder Orangenlikör)
200g Schlagsahne
3 EL Zucker (wenn die Mango noch nicht so reif ist, dann 4)

Schokosoße:
80g Zartbitter-Kuvertüre
50g Sahne
50g Milch
1 EL Ahornsirup

Zubereitung:

Mousse: Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
2 Mango´s schälen (bei großen Mango´s danach gleich die Hälfte einer Mango gut verpackt in den Kühlschrank stellen).
Das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in grob würfeln.
Limettenschale abreiben und 1 Hälfte auspressen. Mango zusammen mit dem Joghurt pürieren (20 Sek./Stufe ). Zucker, Limettenschale und -saft dazugeben und kurz bei Stufe 3 unter rühren.
Orangensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.
Den Thermomix auf Stufe 3 einstellen und die aufgelöste Gelatine auf das Messer laufen lassen.
Umfüllen und für ca. 20 Min. in den Kühlschrank stellen, bis die Masse anfängt zu gelieren.
Während dessen die Sahne steif schlagen.
Wenn die Mango-Masse anfängt zu gelieren, etwas von der Sahne zum Joghurt geben und unter rühren. Dann den Rest der Sahne zugeben und vorsichtig unter heben.
Die Mousse für mind. 6 Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Schokosoße: Kuvertüre in grobe Stücke hacken und 8 Sek./Stufe 8 fein reiben. Sahne erhitzen.
In eine Schüssel umfüllen und einen Teil der heißen Sahne dazu geben. Die Kuvertüre unter rühren in der Sahne auflösen, dann den Rest der heißen Sahne unter rühren. Erst jetzt die Milch und den Ahornsirup unterrühren. Die Soße komplett erkalten lassen.

Die letzte Mango schälen, halbieren, (oder die Hälfte aus dem Kühlschrank) längs in dünne Scheiben schneiden und die Hälfte zu Rosen aufrollen.
Mangoscheiben und -rosen auf den Tellern verteilen. Mit 2 Eßlöffeln Nocken von der Mousse abstechen, auf die Teller geben und zusammen mit der Schokosoße servieren.

Guten Appetit!!

Salat mit Himbeeren, Parmesanspänen und Lachsrosen – Vorspeise zum Valentinstag

Total einfach und sieht trotzdem spektakulär aus, daß es auch noch sensationell schmeckt macht das ganze natürlich noch besser.

Diese Zutaten benötigt Ihr für 2 Personen:

2 Hände voll gemischte Salatblätter nach Wahl
25 g Parmesankäse
8 Scheiben Lachsschinken
ca. 70 g Himbeeren

4 EL Öl
2 EL Balsamico Essig
Salz, Pfeffer
1 TL Honig

Zubereitung:

Die Salatblätter auf 2 Tellern dekorativ verteilen. Himbeeren darauf drapieren.
Mit einem Sparschäler Späne vom Parmesan hobeln und über den Salat streuen.
Aus dem Lachsschinken Rosen drehen und auf dem Teller verteilen.
Die Zutaten für das Dressing gut vermengen und über den Salat träufeln.
Fertig.

Guten Appetit!!

Schweinefilet am Rosmarinzweig mit karamellisierten Karotten und Kartoffeltürmchen – Valentinstag-Menü

Der Valentinstag ist den Verliebten und Vertrauten gewidmet. Und diesen Tag begeht man gerne mit einem leckeren intimen Essen.

Hier ist ein sehr leckeres, einfach zu kochendes Menü, das auch die nicht so geübten Köche einfach nachkochen können.

Ihr benötigt für 2 Personen: (ggf. für 4 Personen die Menge einfach verdoppeln)

1 kleines Schweinefilet, ca. 300 – 400g
2 frische Rosmarinzweige
Salz, Pfeffer, Öl

500g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
25g Parmesan
1/2 TL Knoblauchpulver
Salz, Pfeffer
1/4 TL getr. Thymian
25g Butter
außerdem: 1 Muffinblech

2 mittlere Karotten, gewaschen und geschält
Salz, Pfeffer
1/2 – 1 EL Öl
1 TL Honig

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben. Parmesan fein reiben und zu den Kartoffelscheiben geben. Die Hälfte der Butter schmelzen und zu den Kartoffeln geben.
Alles salzen und pfeffern, das Knoblauchpulver und den Thymian dazu geben. Alles gut miteinander vermengen.

6 Mulden des Muffinblechs mit der anderen Hälfe der Butter einfetten.
Die Scheiben zu kleinen Türmchen aufeinander stapeln und in die Muffinmulden geben.
Das Muffinblech in den vorgeheizten Backofen schieben bei 180° C für ca. 50 Min.

Karotten waschen, schälen und schräg in ca. 6 – 8 mm dicke Scheiben schneiden.
In eine kleine Auflaufform geben, salzen, Pfeffern, mit ca. 1 EL Öl beträufeln und Honig darüber geben.
Für ca. 20 – 30 mit den Kartoffeln in den Backofen geben.

Filet in ca. 3 cm breite Scheiben schneiden und flach auf die Arbeitsplatte legen. Die Rosmarinzweige anspitzen und jeweils 2 – 3 Filetscheiben quer aufspießen.
Wenn das wg. der Nadeln nicht richtig funktioniert, dann das Ende der Zweige ca. 2 cm weit von den Nadeln befreien.
Spieße salzen und pfeffern und in heißem Öl von beiden Seiten scharf anbraten, Pfanne vom Herd ziehen und rosa durchziehen lassen.

Die Kartoffeln sanft vom Rand des Muffinblechs lösen, mit einem Löffel herausheben und auf einem Teller zusammen mit einem Filetspieß und den Karotten anrichten.

Guten Appetit!!